Quellen zu Gewerkschaften

Die folgenden Hinweise wurden 2011 anlässlich des 125-jährigen Jubiläums des Basler Gewerkschaftsbunds zusammengestellt. Das Staatsarchiv birgt wertvolle Dokumente zur Geschichte der Gewerkschaftsbewegung und engagierte sich jüngst in einem Projekt zur Sicherung der Gewerkschaftsarchive der Region Basel

Die Wurzeln des Basler Gewerkschaftsbunds liegen in der Kleinbasler Arbeiterbeiz ‹Reigler›. Dort trafen sich 1886 führende Köpfe der Basler Arbeiterbewegung und gründeten den ‹Arbeiterbund Basel›, Vorläufer des heutigen ‹Basler Gewerkschaftsbunds›. An der Gründung waren drei Gewerkschaften beteiligt: Der Posamenterverein; die Typographia sowie der Fachverein der Schreiner.

Treibende Kräfte hinter dem ‹Arbeiterbund› waren die politischen Arbeiterorganisationen. Der ‹Arbeiterbund Basel› von 1886 war noch kein Gewerkschaftsverband, wie er sich im 20. Jahrhundert durchsetzen sollte. Er entsprach vielmehr dem historischen Typus der Arbeiterunion, in der sich politische, gewerkschaftliche und kulturelle Funktionen vielfach überlagerten.

Gewerkschaftsarchive im Staatsarchiv Basel-Stadt

Im Staatsarchiv Basel-Stadt ist die Geschichte der Basler Gewerkschaftsbewegung vielfach dokumentiert. Das Staatsarchiv bewahrt das Archiv des Basler Gewerkschaftsbunds (PA 929) sowie der Einzelgewerkschaften VPOD (PA 825) und GDP (PA 844) auf. Diese Archive sind schon seit längerem für die Benutzung zugänglich.

2011-2012 beteiligte sich das Staatsarchiv zudem an der Überlieferungssicherung der Vorgängergewerkschaften der UNIA Nordwestschweiz. Das aus Drittmitteln finanzierte Projekt (Simon Wenger, Hermann Wichers) erschloss die Bestände der Basler Sektionen der Gewerkschaften VHTL, SMUV, GBH, GBI und der alten Unia. Die Bestände umfassen vor allem Korrespondenzen, Protokollbände und Vertragstexte. Sie reichen vom ausgehenden 19. bis zum beginnenden 21. Jahrhundert, mit Schwergewicht auf der Zeit seit den 1930er-Jahren.

Diese regionalen Gewerkschaftsarchive sind eine unentbehrliche Ergänzung zu den Beständen des Schweizerischen Sozialarchivs. Dort sind vor allem die nationalen Instanzen archiviert, zur Region Basel nur die Gewerkschaften GTCP und (teilweise) SMUV.