Gesprächsabend "Grenzen der Neugier" 4. September

Begleitend zur Ausstellung "Magnet Basel" lädt das Staatsarchiv am 4. September zu einem Gesprächsabend ein. Im Zentrum steht die Frage, wie sich Forschungsfreiheit und Datenschutz vereinbaren lassen.

Unter der Leitung von Staatsarchivarin Esther Baur diskutieren

  • Beat Rudin, Datenschutzbeauftragter des Kantons Basel-Stadt
  • Erik Petry, Historiker und stellvertretender Leiter des Zentrums für Jüdische Studien
  • Daniel Kipfer, Bundesstrafrichter

Die Veranstaltung findet im Lesesaal des Staatsarchivs statt.

Beginn 19.00 Uhr.Eintritt frei, beschränkte Platzzahl.

Detaillierte Informationen können hier heruntergeladen werden (pdf).

nach oben