Workshop Fedora Commons

22. August 2019, Staatsarchiv Bern

Fedora 4.ff (aktuell 5.0.2) löst die im Augenblick bei vielen Archiven betriebene Version Fedora 3.8 ab. Im Gegensatz zu Fedora 3.8 (XML und Relationale Datenbank) baut das neue Fedora auf RDF und Triplestore auf.

Das ist eine weitreichende Änderung mit einer Menge neuer Möglichkeiten, die vertieft betrachtet und in der Community diskutiert werden müssen, damit eine nachhaltige Nutzung derselben möglich ist. Da zahlreiche Mitglieder der KOST Fedora Commons als Repository Software im Einsatz haben, die Ressourcen zum Wissensaufbau hingegen knapp sind, bietet sich ein koordiniertes Vorgehen an.

Die Staatsarchive Basel-Stadt und St. Gallen veranstalten zu diesem Zweck einen Workshop. Es konnten hierzu zwei hochkarätige Referenten von DuraSpace / Fedora gewonnen werden: der Product Manager David Wilcox und der Technical Lead Andrew Wood.

This course will be held in English / die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Programm

Swiss Archives Agenda

August 22

  • 9:00 - 9:30
    Welcome, introductions, VM setup
    Presenter: All
  • 9:30 - 10:30
    Introduction to Fedora: Resource Management, Versioning
  • 10:30 - 11:00
    Break
  • 11:00 - 12:00
    Introduction to Fedora: Authorization, Fixity, Messaging
  • 12:00 - 13:00
    Lunch
  • 13:00 - 14:30
    Introduction to the OCFL and Fedora 6.0
  • 14:30 - 14:45
    Break
  • 14:45 - 15:45
    Migrating to Fedora
  • 15:45 - 16:00
    Break
  • 16:00 - 16:30
    External Integrations
  • 16:30 - 17:00
    Wrap-up and discussion
    Presenter: All

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.

Der Workshop findet statt im Staatsarchiv Bern, Falkenplatz 4, 3001 Bern.

Es ist eine Anmeldung bis 16.08.2019 erforderlich.

Bitte schicken Sie Ihre verbindliche Anmeldung an stabs.support@bs.ch.

Die Workshopgebühr (CHF 150)  ist bis 16.08.2019 zu überweisen an IBAN CH73 0900 0000 9000 0644 5, Empfänger: Staatsbuchhaltung, 9000 St. Gallen.

Bitte unbedingt die Zahlungsmitteilung "KAKU 101210 / 3E.VS.039" und den Namen des Teilnehmers vermerken.