Alter Zentralkatalog

Zentrales Findmittel zu den Archivbeständen war lange Jahre der im Repertorienraum aufgestellte alte Zentralkatalog. Er greift über alle Bestände, vom Älteren Hauptarchiv über die Neben- und Privatarchive bis hin zu den Verwaltungsregistraturen im Neueren Hauptarchiv. Inhaltlich umfasst der Katalog sowohl Sachbegriffe als auch topographische Bezeichnungen und Personennamen.

Aufbau des Katalogs

Der alte Zentralkatalog der Archivbestände ist nicht nach Schlagworten, sondern nach Stichworten beziehungsweise Schlüsselbegriffen aufgebaut, die aus den hierarchisch strukturierten Detailverzeichnissen des Repertoriums ausgezogen wurden. Ebenfalls verkartet wurden alle Ratschläge des Regierungsrates an den Grossen Rat des Kantons Basel-Stadt von 1819 bis 1990 (Nr. 1-8229). Diese sind in der Drucksachensammlung des Staatsarchivs (DS BS 9) frei zugänglich.

nach oben

Recherche im Katalog

Der Stichwortcharakter zwingt bei der Recherche im Zentralkatalog zu Suchstrategien, die den Bedeutungswandel der Begriffe (welcher Begriff wurde zu welcher Zeit verwendet) sowie den Entstehungskontext der einschlägigen Unterlagen (in welchem Zusammenhang, aufgrund welcher staatlichen Tätigkeit, bei welcher Dienststelle sind Unterlagen entstanden, die Informationen zu meiner Fragestellung enthalten) berücksichtigen. Folgende Beispiele mögen dies verdeutlichen: Bei einer Untersuchung zum öffentlichen Verkehr in Basel sollte die Recherche auch die Begriffe "Tram", "Rösslitram", "Strassenbahn" oder "Verkehrsbetriebe, Basler" berücksichtigen. Nachweise auf Unterlagen, die Aufschluss über die hygienischen Verhältnisse um die Jahrhundertwende geben können, wird man auch unter Begriffen wie "Seuchen", "Impfungen", "Arbeitnehmerschutz", "Wohnungsbau" etc. suchen müssen.

nach oben

Katalogende 1999

Der Zentralkatalog wird seit der Einführung der Archivinformatik im Jahre 1999 nicht mehr fortgeführt und ist nur für die bis dahin erschlossenen Bestände relevant, für die er allerdings seine Bedeutung behält. Seine Funktion übernimmt der neue Online-Archivkatalog Query. Die Ratschläge des Regierungsrates ab 1991 sind über den Bibliothekskatalog (swissbib) recherchierbar.

nach oben